Vegan und pflanzlich gegerbt: Traditionsschuhe von John W. shoes

Im Jahr 1608 von Schuhmacher Johann Wagener gegründet, fertigt das Familienunternehmen bis heute Schuhe mit ökologischem Anspruch. Die Schuhe werden in Handarbeit hergestellt und das Leder ausschließlich vegetabil gegerbt.

 

 

„Auch als die Chromwelle in den 1940er Jahren kam, sind wir bei der pflanzlichen Gerbung geblieben. Wir kommen aus dem handwerklichen Bereich und haben dadurch schon immer großen Wert auf Handwerkskunst und Naturmaterialien gelegt“, sagt Firmenchef Detmar Johannes Wagener.

 

 

Das Leder für die Schuhe stammt aus Spanien oder Portugal und wird mit Eichenrinde gegerbt. Die etwa 80 Mitarbeiter in zwei Fabriken in Spanien bezahlt das Unternehmen tariflich, den Näherinnen ermöglicht es auf Wunsch Heimarbeit: Das Material für etwa 40 Schuhe wird ihnen morgens nach Hause gebracht, hier nähen sie die Schuhe zusammen, abends werden sie wieder abgeholt. So können sich die Angestellten ihre Zeit frei einteilen und sich um ihre schulpflichtigen Kinder kümmern.

 

 

Auszug aus dem Utopia Blog: https://utopia.de/ratgeber/schuhe-winter-herbst-vegan-fair/